Informieren Sie sich zu diesen Themen der biologischen Zahn-Gesundheit:

Gesunde Zuckeralternativen

Bestimmt haben Sie schon von Xylit und Stevia gehört, aber kennen Sie hierzu auch die Fakten? In diesem Beitrag stellen wir die bekanntesten alternativen Süßungsmethoden vor. All die hier vorgestellten Alternativen, sind nicht nur diabetikerfreundlich, geeignet für eine Low Carb Diät oder ketogene Ernährung, sondern liefern sogar gesundheitliche Vorteile, ja sogar zahngesundheitliche!

Xylit (= Birkenzucker)

wird durch Fermentation aus dem Holzzucker von Birken hergestellt

- verhält sich von allen hier vorgestellten Zuckeralternativen am meisten wie Zucker (d.h. Süßungsstärke und bei der Verarbeitung in der Küche, z.B. kann Xylit auch karamellisieren, wenn es lange genug über 100 °C erhitzt wird)

- nur süß (Süßkraft wie Zucker) und hat keinen Nachgeschmack wie beispielsweise Stevia und andere Süßstoffe

- Kalorienarm (40% weniger Kalorien als Zucker)

- beeinflusst den Blutzuckerspiegel kaum bis gar nicht

- zahnpflegend: tötet die für Karies verantwortlichen Bakterien ab und verbessert die Remineralisierung der Zähne (schon 5g genügen für die Prophylaxe)

- beliebt bei Diabetikern

- besonders gut geeignet zum Backen, Herstellen von Konfitüre, Eis, Süßspeisen oder Sirup, Süßen von Tee und Kaffee

ACHTUNG: tasten Sie sich langsam an Xylit heran, wenn Ihr Körper Xylit noch nicht gewöhnt ist, da Xylit abführend wirken kann

Lesen Sie weiter...


Erythrit

wird aus der Stärke von Mais durch Fermentation gewonnen

- Süßegrad etwas schwächer als bei Zucker (circa 30% weniger)

- kalorienfrei, da es nicht verstoffwechselt wird (einfach über den Dünndarm an die Nieren abgegeben und unverändert wieder ausgeschieden —> sehr gut verträglich. Die restlichen Prozente verhalten sich im Körper wie Ballaststoffe)

- beeinflusst den Blutzuckerspiegel kaum bis gar nicht

- im Gegensatz zu Xylit wird keine Eingewöhnungsphase benötigt

- kann ebenfalls von Kariesverursachenden Bakterien nicht verstoffwechselt werden

 

Stevia

ist eine Pflanze aus Südamerika

- ca. 300 Mal süßer als Zucker

- keine Kalorien

- beeinflusst den Blutzuckerspiegel nicht

- schützt die Zähne vor Kariesbefall

ACHTUNG: all diese Vorteile gelten nur für die natürliche Stevia Variante (getrocknete oder pulverisierte Pflanze selbst, oder natürlicher Stevia-Extrakt aus dem ganzen Blatt der Pflanze).

Es werden Methoden auf dem Markt verwendet, die nur gewisse Substanzen aus der Pflanze extrahieren und die dann auf chemische Weise behandelt werden (z.B. das Stevia in Coca Cola mit Coca Cola Patent, genannt Rebiana)

 

Ihr Zuckerkonsum war in der Vergangenheit etwas zu hoch und es bestehen bei  Ihnen durch Karies verursachte Zahnlöcher? Wir helfen Ihnen weiter!

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin in unserem Zahnzentrum:!

Was ist das Geheimnis von echter Zahngesundheit?

Eine gute Zahngesundheit baut immer auch auf guter Prophylaxe auf und ist genau deshalb Bestandteil der biologischen Zahnmedizin.

Folgende Faktoren haben einen Einfluss auf die Zahngesundheit:

  1. Stress: Stress ist natürlich nie gut und keiner wünscht sich Stress. Hättest Du aber gewusst, dass Stress Deine Zähne kaputt machen kann? Stress macht den Körper sauer und Säure wirkt sich auch negativ auf die Zähne aus. Wir empfehlen auch mal einen Gang runterzuschalten. Wie wäre es mit dem Pareto-Prinzip? Bei 20% des Aufwandes, 80% des Ergebnisses erreichen und dabei die Dinge schneller vom Tisch bekommen?
  2. Nährstoffe: Nährstoffe fördern ebenfalls die Zahngesundheit. Deine Zähne brauchen verschiedene Mineralien. Sango Meereskoralle beispielsweise ist aufgrund des richtigen Kalzium/Magnesium-Verhältnisses ein super Tipp.
  3. Darmgesundheit : Immer wieder unser Darm. Ja, wer gesund sein möchte braucht einen funktionierenden Darm. Auch die Zähne profitieren von einer Darmsanierung. Wir empfehlen einmal jährlich eine Darmsanierung und der ganzheitlichen Gesundheit steht nichts im Wege.
  4. Psychosomatik: Dass die Psyche bei der Gesundheit ebenfalls eine wesentliche Rolle spielt, ist klar. Jeder hat seine Themen. Wichtig ist, nicht davor wegzulaufen und diese und seine Gefühle nicht in sich hineinzufressen.

Wir hoffen, wir konnten Dir einige Tipps geben, wie Du ebenfalls nachhaltig zur Zahngesundheit gelangst. Falls doch mal ein Zahn in Mitleidenschaft gezogen wird, sind wir gerne für Dich da. Uns liegt Deine Zahngesundheit am Herzen ❤️ Ganzheitlich!

Ruf einfach an und vereinbare einen Termin mit uns!

DIY Zahncreme: kostengünstig und effizient

Aus nur 3 Rohstoffen können Sie Ihre eigene Zahncreme herstellen. Dazu benötigen Sie lediglich Kokosöl, Birkenzucker (Xylit) und Pfefferminzöl.

Hier ist das Rezept:

  • 2 EL Kokosöl (wirkt antibakteriell) und 1 EL Birkenzucker (hemmt das Wachstum von Kariesbakterien) in eine Schüssel geben und mit einer kleinen Gabel zu einer Paste verrühren.
  • 10 Tropfen Pfefferminzöl (für den frischen Atem) hinzugeben und wieder verrühren.
  • Abschmecken und ggf. ein paar mehr Tropfen Pfefferminzöl hinzugeben.
  • In ein kleines Gläschen füllen und verschließen.

Zum Zähneputzen einfach mit einem kleinen Spachtel die gewünschte Menge Zahnpasta auf die Zahnbürste auftragen.

Et voilà! Einfach, günstig & effizient!

Für uns ist Gesundheit immer ganzheitlich und Zähne sind nicht einfach nur im Mund befestigt, sondern gehören zu einer ganzheitlichen Gesundheit.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren nächsten Zahnarzttermin im D-Tox Zahnzentrum in Rosenheim.

Mehr Vitalität dank Vitamininfusionen!

 Warum Vitamininfusionen die Gesundheit schnell verbessern können:

  • Die Vitamine aus Vitamininfusionen werden bis zu 100% vom Körper aufgenommen (im Gegensatz zu Vitaminen aus Vitaminpillen).
  • Vitamin-und Mineralstoffdefizite werden viel schneller ausgeglichen. So kann sich der Körper auch schneller regenerieren und der Heilungsprozess früher begonnen werden.
  • Unsere Infusionen sind so zusammengestellt, dass sich Vitamine und Nährstoffe begünstigen und sogar verstärken, statt sich zu blockieren, zum Beispiel enthält unsere Detox-Infusion Zink seinen passenden Mitspieler Vitamin C.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine unserer Vitamininfusionen!

Für mehr Informationen zu unserem Angebot an Vitamininfusionen, laden Sie sich bitte unsere Vitamininfusions-Broschüre herunter.

Machen Sie sich vitaler mit Vitamininfusionen!

Wie entsteht eigentlich eine Parodontitis?

Eine Parodontitis (= entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates) entsteht durch das Zusammenwirken mehrerer Ursachen. Viele Menschen putzen niemals Zähne, bekommen aber trotzdem keine Parodontitis.

Genauso gibt es zahlreiche Menschen mit einer perfekten Mundhygiene, die unter Parodontitis leiden; schlechte Mundhygiene ist daher oft nur ein Mitverursacher einer Parodontitis.

Entscheidend für die Entstehung einer Parodontitis ist das Milieu in der Mundhöhle, also die Lebensbedingungen für die verschiedenen Keime im Mund. Es gibt gesunde & nützliche Keime, und es gibt krank machende & schädliche Keime. Jeder Keim bevorzugt andere Lebensbedingungen, und das Milieu entscheidet, welche Keime sich vermehren können und welche nicht.

Lesen Sie weiter...


Mögliche Ursachen für eine krank machende Milieuveränderung sind u.a.:

  • eine körperliche Übersäuerung durch falsche Ernährung & Lebensweise,
  • Mundströme durch Zahnmetalle,
  • eine Schwermetallbelastung,
  • eine internistische Grunderkrankung oder
  • ein ungelöster seelischer Konflikt.

 

Bei Beschwerden mit dem Zahnfleisch nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Wußten Sie, dass der menschliche Körper eine effektive Entgiftungsmaschine ist?

Wichtig ist nur, dass der eigene Körper nicht zu vielen Giften ausgesetzt und somit überlastet wird


Sämtliche Organe und Systeme in unserem Körper sind perfekt darauf abgestimmt unseren Körper von Giften zu säubern:

  • Der Darm transportiert Nahrung, bekämpft Bakterien und Schadstoffe und alarmiert das Gehirn, sobald er Giftstoffe ausfindig macht.
  • Das Lymphsystem unterstützt ganz besonders dein Immunsystem, da es schädliche Substanzen in den Lymphknoten filtert.
  • Die Leber stellt die Gallenflüssigkeit her, um die Schadstoffe abzutransportieren und liefert zur richtigen Zeit alle wichtigen Stoffe, für die Energiegewinnung in den Zellen.

Lesen Sie weiter...

  • Die Nieren sorgen dafür, dass Giftstoffe wieder ausgeschieden werden und reinigen außerdem täglich das Blut.
  • Die Lunge versorgt den Körper mit Sauerstoff – und baut Gifte ab.
  • Die Haut schwitzt Stoffwechsel-Abfallprodukte aus den Poren heraus.

Faszinierend, was unser Körper Tag für Tag aufs Neue leistet, oder?

Daher ist es wichtig, sich um den eigenen Körper zu kümmern, damit all diese Prozesse weiterhin funktionieren.

Haben Sie vielleicht das Gefühl oder wissen Sie bereits, dass eines dieser Entgiftungsorgane überfordert ist?

Wenn ja, kann es vielleicht auch an den Zähnen liegen...

 

Machen Sie jetzt einen Check im D-Tox-Zahnzentrum!

Ja, Operationen können fast wie ein Wellness-Tag sein!

Bei uns dürfen Sie sich auf Ihre Zahnbehandlung freuen - angstfrei. Wir achten darauf, dass Sie sich während einer OP rundum wohlfühlen können.

Wussten Sie: wenn sich ein Mensch wohlfühlt, empfindet er weniger Schmerzen? Beispielsweise wird bei Geburten darüber berichtet, dass diese komplett schmerzfrei wahrgenommen werden können, wenn sich die Frau in dem Raum und mit den sie umgebenden Menschen wohlfühlt!

Das Gleiche gilt auch bei Zahnoperationen! 🦷

Wir vom D-Tox Zahnzentrum denken immer ganzheitlich und nutzen unser Wissen auch bei unseren Operationen. Sie werden unter anderem von uns mit genau den richtigen Vitaminen versorgt, die Sie brauchen, damit die Heilung schneller vonstatten geht.

1. Vor der OP testen wir Sie nach der ART-Methode von Dr. Klinghardt und Sie bekommen genau die richtigen homöopathischen Mittel sowie eine Baseninfusion.

Lesen Sie weiter...


2. Während der OP achten wir neben einer Vitamin- und Schmerzinfusion hauptsächlich auf Ihr Wohlbefinden. Eine Schlafmaske sorgt dafür, dass Sie sich wie in einer Meditation zurückziehen können. Wenn Sie es wünschen, bekommen Sie von uns Kopfhörer mit entspannenden Frequenzen. Außerdem sorgt eine Anti-Stress-Gewichtsdecke für maximales Wohlfühlen. In etwa so, als würde Sie jemand entspannt in den Arm nehmen.

3. Nach der OP erhalten Sie eine Kieferknochen- und Gesichtsmassage und einen Tag später nochmals eine Basen- und Vitamininfusion. Das regt die Selbstheilungskräfte an!

Die Antibiotika-Einnahme danach können Sie sich in der Regel ersparen, da wir schon während der OP "desinfizieren" und zwar mit einem unschädlichen und sehr effizienten Stoff —> Ozon.

Sie haben Zahnweh oder Sie wissen, dass etwas in Ihrer Mundhöhle gemacht werden müsste, schieben das bislang aber immer weiter hinaus?

Es gibt keinen Grund mehr! Eine Zahn-OP kann sogar entspannend sein!

 

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin im D-Tox Zahnzentrum!

Was versteht man in der Diagnostik unter Posturologie?

Posturologie ist ein Teilgebiet der Medizin, das sich mit der Diagnostik und Therapie von Haltungsveränderungen des menschlichen Körpers beschäftigt.

Dabei werden die Steuerungsprozesse analysiert, die den Körper im Stehen und bei Bewegungen im Gleichgewicht halten sollen. Störungen führen häufig zu chronischen Schmerzen (z.B. Kopf- oder Rückenschmerzen), Funktions- oder Bewegungseinschränkungen oder gar Gewebeschädigungen (z.B. Arthrose, Bandscheibenvorfall).

Der Körper verfügt über mehrere Steuerungsmechanismen, die sich ständig gegenseitig beeinflussen und bei Veränderungen anpassen. 

Einer dieser Steuerungsmechnismen ist der Kauapparat, bei dem ein Ungleichgewicht der beiden Kiefergelenke die Haltung negativ beeinflusst.

Dieses Ungleichgewicht kann hervorgerufen werden durch Störfelder oder einen falschen Biss. Beides kann der Mensch nicht selbständig korrigieren.

Im Gegensatz zu allen anderen Steuerungsmechanismen der Haltung ist damit der des Kauapparates der einzige, der im Störungsfall zwingend behandelt werden muss.

Lesen Sie weiter...


Ist bei einer posturologischen Untersuchung der Kieferbereich von einer Störung betroffen, muss dieser als erstes behandelt werden, bis wieder ein stabiles Gleichgewicht besteht. Erfahrungsgemäß regulieren sich dadurch häufig die anderen betroffenen Steuerungsmechanismen (z.B. Augen, Füße) durch Anpassung von alleine.

Posturodontie nennt man das Teilgebiet der Posturologie, das sich mit der Diagnostik und Therapie von Störungen des Steuerelementes Kauapparat (sogenannte Cranio-Mandibuläre Dysbalance) beschäftigt.

Hier hat der Autor durch jahrzehntelange Erfahrung bei der Behandlung von Haltungsproblemen eine einfache, schnelle und wirksame Methode entwickelt, mit der sich solche Störungen zuverlässig kontrollieren und korrigieren lassen. Nach der erfolgreichen Korrektur im Kieferbereich sollte nach einer erneuten posturologischen Untersuchung erwogen werden, ob weitere Steuerungsmechanismen einer Behandlung bedürfen.

Text: Dr. Hans-Ulrich Prein
Bild: Dr. Michel Clauzade

 

Kontakieren Sie uns jetzt für eine Erstuntersuchung!

Welche Vorteile bieten Vitaminfusionen?

Vitamine und Vitamininfusionen


Sie nehmen täglich Nahrungsergänzungsmittel? Das ist gut!

Dann wissen Sie um die Wichtigkeit von Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und Aminosäuren.

Wussten Sie jedoch, dass nur höchstens 35% der wertvollen Stoffe über die Verdauung aufgenommen werden können?

Dies bedeutet, dass ungefähr zwei Drittel aller über Nahrungs­ergänzungsmittel aufgenommenen Vitalstoffe einfach ungenutzt wieder ausgeschieden werden.

Gründe hierfür sind:

  • Eine gestörte Darmgesundheit (z.B. durch Streß oder unausgewogene Ernährung)
  • Eingenommenen Stoffen fehlen oft die richtigen Mitspieler oder Gehilfen (z.B. Vitamin E braucht Vitamin C, um richtig wirken zu können)
  • Künstliche Vitamine sind oft zu groß für die Zellen

Was Vitamininfusionen so attraktiv macht: Bis zu 100% der Vitamine können vom Körper aufgenommen werden.

Welche Vitamininfusion ist die richtige für mich?


Entscheiden Sie ganz einfach selbst!

Je nachdem, welche Ziele Sie verfolgen, welche Beschwerden Sie haben und/oder wie hoch Ihr Energielevel ist.

Wählen Sie einfach zwischen unseren Angeboten die Vitamininfusion aus, die am besten zu Ihnen passt.

Die nebenstehende Energielevel-Skala hilft Ihnen dabei.

Haben Sie in letzter Zeit eher wenig auf einen gesunden Lebensstil geachtet oder hatten Sie sehr viel Stress?

Dann ist eine der ersten Vitamininfusionen RELAX, BASEN, ENERGY oder DETOX vermutlich die richtige für Sie.

Sind Ihre Ziele aber, noch leistungsfähiger im Sport zu werden und sind Sie ansonsten zufrieden mit Ihrer Gesundheit?

Dann wählen Sie am besten eine der letzten Infusionen IMMUNE, RECOVER, WELLNESS, OZON oder POWER aus.

 

Lesen Sie mehr zu unseren Vitamininfusionen im Flyer!

Lesen Sie weiter...


Gesund werden - Gesund bleiben

Hinweise zur intravenösen Gabe von Mikronährstoffen

Mikronährstoff-Infusionen dienen nicht nur zur optimalen Vor- und Nachbereitung bei einem zahnärztlichen Eingriff in unserem Zentrum, sondern sind ein wirksames Mittel der Gesundheitsvorsorge und -erhaltung.

In Abhängigkeit von Ihrem Gesundheitszustand sind 1-2 Infusionen pro Woche empfehlenswert.

Auf Wunsch können die einzelnen Inhaltsstoffe kostenpflichtig kinesiologisch auf ihre individuelle Verträglichkeit getestet werden. In Zweifelsfällen oder bei Fragen zu Risiken und Nebenwirkungen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Da manche Inhaltsstoffe nur eine sehr kurze Haltbarkeit haben, bitten wir Sie, bereits bei der Terminvereinbarung die gewünschte Infusion anzugeben. Ansonsten bitten wir um Verständnis, wenn nicht alle benötigten Inhaltsstoffe jederzeit verfügbar sein sollten.

 

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen oder eine Terminvereinbarung zu Verfügung!

Können mich meine Zähne krank machen? Machen Sie jetzt den Test!

Beantworten Sie diese fünf Fragen und Sie wissen sofort Bescheid. Dauer: 2-3 Minuten

 

1. Wurden bei Ihnen jemals Zähne entfernt (außer Milchzähne)?

  •     ja
  •     nein
  •     weiß nicht

 
2. Haben Sie metallhaltige Füllungen (z.B. Amalgam, Gold) oder Zahnersatz (z.B. Kronen
    oder Prothesen) im Mund?

  •     ja
  •     nein
  •     weiß nicht

 
3. Haben Sie künstliche Zahnwurzeln (Implantate) aus Titan oder einem anderen
    Material, das Sie nicht kennen?

  •     ja
  •     nein
  •     weiß nicht

 

Lesen Sie weiter...


4. Wurde jemals in einen Ihrer Zähne mit langen Nadeln hineingebohrt       
    (Wurzelbehandlung)?

  • ja
  • nein
  • weiß nicht

 
5. Hatten Sie jemals eine Zahnreparatur oder feste Spange und chronische Kopf- oder
    Rückenschmerzen?

  • ja
  • nein
  • weiß nicht
 
Das Ergebnis

Wenn Sie alle fünf Fragen mit nein beantworten konnten, so gratulieren wir Ihnen.
Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Ihre Zähne Sie krank machen.
 
Wenn Sie eine oder mehrere Fragen mit ja oder weiß nicht beantwortet haben, besteht tatsächlich die Möglichkeit, dass Ihre Zähne Sie krank machen. Wir empfehlen Ihnen in diesem Fall eine Untersuchung durch einen erfahrenen Zahnarzt für Biologische Zahnmedizin.

Wollen Sie mehr über Ihre individuelle Situation erfahren?

Wir erstellen Ihnen gerne die genaue Auswertung zu Ihren Antworten.

 

Bitte senden Sie uns hierfür eine E-Mail mit Ihren Antworten an info@d-tox.dental

Das sind die gravierenden Nachteile von Titanimplantaten

 

Warum Titanimplantate in der Zahnmedizin nicht mehr die optimale Versorgung darstellen und welche weitreichenden Folgen sich durch Metalle im Mund ergeben können

Im Zeitalter von Mobilfunk, WLAN und Radar sind wir unweigerlich elektromagnetischer Strahlung ausgesetzt. Titanimplantate und sonstige Metalle im Körper reagieren darauf wie kleine Antennen – mit Sender und Empfängerwirkung. Während Sie also z. B. fröhlich mit Ihrem Handy am Ohr telefonieren, wird die Strahlung in Ihrer Mundhöhle durch ein Titanimplantat unkontrolliert verstärkt. Dadurch kann es zur Erwärmung des umliegenden Gewebes kommen, teilweise bis zu mehreren Grad.

Das bedeutet: Rund um das Titanimplantat entwickelt sich ein massives Störfeld. Die Folge: Bei immer mehr Patienten mit Titanimplantaten kommt es zu einer verstärkten Entzündungsneigung.

Konzentrationsmangel, Herzrasen und Tinnitus

Lesen Sie weiter...


Auch bauen sich durch Titanimplantate und Metalle in Ihrem Mund Spannungsfelder auf. Diese wiederum können das zentrale Nervensystem fühlbar beeinträchtigen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Standard-Absorptionsrate elektromagnetischer Felder sich allein durch die Nutzung eines Mobiltelefons (Klingeln oder SMS Empfang) um das 400-700fache erhöhen kann. Häufig führen derartige Belastungen zu Konzentrationsmangel und Gedächtnisverlust, Schlaflosigkeit oder unspezifischen Symptomen wie Stechen oder Druck in der Brust, unerklärbarem Herzrasen, Tinnitus oder gar Hörverlust.

Somit wird eines klar: Die Herausforderungen unserer modernen Zeit benötigen eine Zahnmedizin, die ebenfalls mit der Zeit geht und innovative Lösungen schafft. Die Biologische Zahnmedizin - mit biokompatiblen Lösungen!

Wir schwören auf Keramikimplantate. Das sollten Sie auch!

Möchten Sie mehr über die biologischen Implantatsystem erfahren?

 

Wir beraten Sie gerne bei einem ausführlichen Ersttermin!

Die Sofortlösung für neue Zähne: Keramikimplantate

 
Keramikimplantate sind eine biologisch gesunde Lösung.

Wenn Sie ein Keramikimplantat brauchen, aber auf eine lange Behandlung verzichten wollen, ist das der richtige Weg.

Keramikimplantate mit einem höchst körperfreundlichen Werkstoff, bieten viele Vorteile gegenüber Metall. Keramikimplantate aus dem D-Tox Zahnzentrum erfüllen somit nicht nur Ihre Wünsche an eine schnelle Versorgung mit festsitzenden Zähnen. Sie setzen auch Maßstäbe in Sachen Verträglichkeit, Gesundheit und Ästhetik.

Sofort wieder schöne Zähne mit Keramikimplantaten

Die Versorgung eines kranken Zahnes in einer einzigen Sitzung durch ein Keramikimplantat mit provisorischer Krone ist eine einmalige Chance, die wir gerne nutzen. Basierend auf dem akribisch eingehaltenen Short Cut Concept nach Dr. Volz verspricht es hohe Erfolgsquoten: > 99 % im Frontbereich, > 97 % im Seitenzahnbereich-Prinzip.

Lesen Sie weiter...


Das bedeutet: Die einteiligen Keramikimplantate, die wir im D-Tox Zahnzentrum für biologische Zahnmedizin in Rosenheim verwenden, können durch ihr einzigartiges Gewindedesign extrahierte Zähne in fast allen Fällen sofort ersetzen – selbst im Backenzahnbereich. Zumindest im sichtbaren Bereich ist die provisorische Versorgung mit festen und ästhetischen Kunststoffkronen immer möglich.

Ergreifen Sie die Chance auf festsitzende neue Zähne an nur einem Tag mit Keramikimplantaten. Immer gemäß unserem Motto: Schritt für Schritt zu mehr Gesundheit!

Bei einem Sofortimplantat handelt es sich um ein Verfahren, bei dem Keramikimplantate direkt nach der Extraktion des natürlichen Zahnes eingesetzt werden. Sofort belastbare Zahnimplantate können nachdem sie gesetzt wurden mit einer neuen provisorischen Krone versorgt werden.

Sie sparen mit Sofort-Keramikimplantaten viel Zeit, denn sie sind durch ihre besondere Struktur oft auch sofort belastbar.

Die Versorgung eines kranken Zahnes in einer einzigen Sitzung durch ein Keramik-Implantat mit provisorischer Krone ist eine einmalige Chance.

Individuelle Beratung für Keramikimplantate

Sie möchten mehr über Keramikimplantate und deren Vorteile erfahren? Gerne beraten wir Sie in einem individuellen Beratungsgespräch.

 

Vereinbaren Sie noch heute Ihren individuellen Ersttermin im D-Tox Zahnzentrum!

Cookie-Einstellungen

Für unsere Webseite verwenden wir Cookies und Tracking-Tools. Diese sind unterteilt in die Kategorien: Notwendig – für den Betrieb der Seite, Statistik und Media. Durch einen Klick auf "Alle annehmen" willigen Sie in die Nutzung aller Kategorien ein. Unter "Individuelle Einstellung" können Sie eine detailliertere Auswahl treffen.

Notwendige Cookies

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen, Social Media Plattformen und GoogleMap werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Google Map
Name1P_JAR, ANID, CONSENT, NID
AnbieterGoogle LLC
Zweck Einbinden von interaktiven Google Karten und Praxisrundgang
Dauer2 Jahre
Domaingoogle.com
Datenschutzhttps://policies.google.com/privacy
YouTube
NameCONSENT
AnbieterGoogle LLC
ZweckEinbinden von Youtube Videos
DauerSitzungsende
Domainyoutube-nocookies.com
Datenschutzhttps://policies.google.com/privacy

Statistik

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.

Google Analytics
Name1P_JAR, ANID, CONSENT, NID
AnbieterGoogle LLC
Zweck Einbinden von interaktiven Google Karten und Praxisrundgang
Dauer2 Jahre
Domaingoogle.com
Datenschutzhttps://policies.google.com/privacy