Ganzheitlich Gesund mit Infusionen & Vitalstoffen

Das D-Tox Zahnzentrum mit Ihren Zahnärzten für ganzheitliche, biologische Zahnmedizin in Rosenheim!

Viele Körperregionen sind mit dem Gebiss und unseren Zähnen verbunden, auch das Immunsystem steht in direkter Verbindung zur Mundhöhle. Deshalb setzen wir im D-Tox Zahnzentrum auf Aktivierung Ihrer körpereigenen Heilung durch Stärkung Ihres Immunsystems mit Infusionen & Vitalstoffen.

Vor, während und nach der Behandlung kümmern wir uns somit nicht nur um Ihre Zahnprobleme, sondern um Ihre ganzheitliche Gesundheit.

Detox

Vitalstoffe – ergänzen, was fehlt

Unsere Zahnärzte verabreichen Ihnen, was Ihr Körper für eine bessere Selbstheilung benötigt. Sie erhalten die notwendigen Vitamine, Aminosäuren, Spurenelemente und Enzyme über hochdosierte Infusionen mit Vitalstoffen. Die Wirkung zeigt sich in einem stärkeren Immunsystem, der Vermeidung von Entzündungen, damit weniger Schmerzen und Schwellungen sowie einer verbesserten Wundheilung. So sind sie nach der Behandlung der Zähne schnell wieder fit für den Alltag. Unsere Testimonials erzählen Ihnen gerne über Ihre Erfahrungen in unserer Praxis und wie Ihnen Infusionen mit Vitaminen, Aminosäuren, Spurenelementen und Enzymen beim nachhaltigen Gesunden geholfen haben.

Vitalstoffe statt Antibiotika für die schnelle Heilung

Entzündungen im Mundbereich oder oralchirurgische Eingriffe müssen heutzutage aus medizinischer Sicht nicht mehr standardmäßig mit einem Antibiotikum behandelt werden. müssen. Denn Antibiotika unterscheiden nicht in schädliche und wertvolle Bakterien. Sie zerstören wichtige Darmbakterien, die das Immunsystem so dringend benötigt. Deshalb arbeitet das D-Tox Zahnzentrum mit biologischen Vitalstoffen, die die Selbstheilung und das Immunsystem unterstützen, um die Entzündungen und Wunden in der Mundschleimhaut zu bekämpfen.

Selbstheilungskräfte stärken – Vitalstoffe statt Antibiotika

Störfeldsanierungen, Zahnerkrankungen und Zahnfleischentzündungen werden im D-Tox Zahnzentrum ohne Antibiotikum behandelt. Stattdessen setzen wir auf die lokale Sterilisation und insbesondere auf die Aktivierung Ihrer körpereigenen Heilung durch Stärkung Ihres Immunsystems mit Infusionen & Vitalstoffen, denn man muss sich bewusst sein, dass die notwendigen Abwehrmechanismen in unserem Körper vielfach nicht mehr funktionieren. Es fehlt an den grundlegenden Voraussetzungen in Form einer ausreichenden Versorgung an Vitaminen und Mikronährstoffen.

Die Mundhöhle entgiften

Quecksilber in Zahnfüllungen mit Amalgam, Arsen im Reis, Cadmium im Getreide, Aluminium im Deo, Dioxin im Fleisch, Insektengift in den Eiern, Abgase in der Atemluft – die Liste der Umweltgifte, denen wir Tag für Tag ausgesetzt sind, ist endlos. Viele Giftstoffe kann der Körper selbst ausleiten, aber nicht alle. Die verbleibenden Gifte werden eingelagert und können zu Zellschäden, chronischen Krankheiten bis hin zu Krebs führen.

Die Detox-Entgiftung der Mundhöhle hilft hier, die Krankheiten und Entzündungen vorzubeugen und Giftstoffe aus dem Körper zu lösen. Gleichzeitig wird durch Infusionen mit Vitaminen, Aminosäuren, Spurenelementen und Enzymen das Immunsystem gestärkt und aufgebaut.

Schritt für Schritt zu mehr Gesundheit

Einer unserer Schwerpunkte im D-Tox Zahnzentrum ist – wie der Name schon sagt – die Entgiftung des Mundraums. Wird die Mundhöhle entgiftet, so ist dies für Ihren gesamten Organismus eine große Erleichterung. Ihr Stoffwechsel wird durch Infusionen mit Vitalstoffen angekurbelt und gleichzeitig Ihr Immunsystem gestärkt.

Wann ist eine Entgiftung der Mundhöhle besonders wichtig?

Als besonders wichtig erachten wir eine Detox Entgiftungskur nach einer erfolgreichen Amalgam- oder Metallsanierung der Mundhöhle, um das zirkulierende und eingelagerte Quecksilber auszuleiten. Störfeldsanierungen sind ein guter Weg, toxische Belastungen im Körper abzubauen.

Unser Team hilft Ihnen gerne, über Ihre Zähne die ganzheitliche Gesundheit Ihres Körpers zu verbessern. Werden Sie unser Patient oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir beraten Sie gerne. Für weitergehende Detox-Kuren, die Ihren Gesamtorganismus unterstützen, verweisen wir Sie gerne an mit uns kooperierende Ärzte und Heilpraktiker. Schließlich wollen wir, dass Sie gesund sind – und auch bleiben.

Patienten berichten von ihrer Behandlung im D-Tox Zahnzentrum

Ein Patient

"Seit fast 20 Jahren bin ich schon bei Dr. Prein und habe nach einem Vortrag von ihm eine Zahnanalyse machen lassen. Dabei wurden Entzündungen im Kieferknochen bei den 4 Weisheitszähnen festgestellt. Obwohl ich große Angst vor der Operation hatte, entschloß ich mich dazu. Die freundlichen Aufklärungen durch die behandelnde Ärztin haben mir größtenteils die Angst genommen.

Die auf mich abgestimmten Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel nahm ich ein paar Wochen vorher ein, bekam einen Tag vor der OP eine Vitamin- und Mineralieninfusion, während der OP wurde ich damit auch entsprechend versorgt. Im übrigen verlief die OP durch Frau Dr. Popovic und ihrer Assistentin Annabelle völlig schmerzfrei, was ich danach geblieben bin!

Nach einer Woche ist mein Bludruck völlig normal! Vielen Dank an das gesamte Praxisteam für die gute Behandlung! Ich kann Sie nur weiter empfehlen!!"

Quelle: Jameda Bewertung

Ein Patient

"Herr Dr Prein und sein Team betreuen mich schon seit vielen Jahren. Vor kurzem habe ich mir vier Implantate setzen lassen. Ich wurde hervorragend auf die Operation eingestimmt, man gab mir viele Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel an die Hand die ich Wochen vorher schon zu optimalen Vorbereitung einnehmen sollte. Kurz vor der OP erfolgten zwei Vitamin Infusionen.

Die OP war völlig unproblematisch. Und obwohl ich ein Angstpatient bin konnte man mir diese voll und ganz nehmen. Ich war sehr schnell vollständig schmerzfrei und seither sind meine Beschwerden wie Nacken- und Schulterschmerzen um so viel besser geworden.

Danke an das gesamte Team, ich fühle mich in den besten Händen!"

Quelle: Jameda-Bewertung

Für Sie: Unsere Praxis­broschüre

Laden Sie jetzt einfach und kostenlos unsere Praxisbroschüre herunter und informieren sich über das D-Tox Zahnzentrum:

DOWNLOAD PRAXISBROSCHÜRE

FAQs zu Infusionen & Vitalstoffen

Warum sind Vitalstoffe so wichtig?


Vitalstoffe können sehr viel mehr als nur vor den sogeannnten freien Radikalen zu schützen, sie können regulierend in unser Immunsystem eingreifen, ein schwaches Immunsystem stärken oder falls nötig ein gerade etwas zu aktives Immunsystem (z.B. bei einer Allergie) wieder einbremsen.

Zudem helfen viele Vitalstoffe dem Körper dabei Entzündungen zu bekämpfen. Dies ein sehr wichtiger Effekt, der bei fast allen Krankheiten eine wichtige Rolle beim Gesundwerden spielt.

Vitalstoffe sind auch bedeutende Helfer an vielen entscheidenden Stellen im Stoffwechsel: etwa bei der Verarbeitung von Zucker und Fett (den Makronährstoffen) zu Energie, beim Aufbau von Hormonen und Botenstoffen und u.a. beim Abbau von Cholesterin und anderen Stoffwechselprodukten.

Welche Lebensmittel enthalten Vitalstoffe?


Es gibt viele gute Gründe, ausreichend Vitalstoffe zu sich zu nehmen. Doch in welchen Lebensmitteln finden sie sich?

Die wichtigste Regel für eine gesunde Ernährung ist, sich möglichst vielfältig und abwechslungsreich zu ernähren. Nicht besondere, einzelne Lebensmittel sind gesund, sondern die Vielfalt macht unser Essen erst gesund. Erstaunlich ist, dass es geschätzt etwa 100.000 verschiedene Vitalstoffe gibt. Und jeder davon hat ganz eigene Wirkungen und kann mit anderen zusammen noch stärkere Wirkungen haben. Um möglichst viele dieser Stoffe in den Körper aufnehmen zu können, muss man daher möglichst viele verschiedene Lebensmittel essen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass nicht automatisch jeder Vitalstoff aus einem Lebensmittel auch direkt in den Körper aufgenommen werden und er seine gesunden Wirkungen entfalten kann. Hier ist wieder das Zusammenspiel der unterschiedlichsten Stoffe von entscheidender Bedeutung.

Welchen Unterschied macht es, ein Vitamin zu schlucken oder es intravenös zu bekommen?


Erstens: Intravenöse Vitamingaben wirken schneller, weil die zugeführte Substanz direkt ins Blut gelangt.

Zweitens: Über eine Spritze oder einen Tropf können höhere Dosen eines Wirkstoffs verabreicht werden als über Tabletten und Tropfen.

Drittens: Die sogenannte Bioverfügbarkeit ist höher.

Wenn man Tabletten oder Tropfen einnimmt, müssen diese erst über die Schleimhäute des Magen-Darm-­Traktes wandern, bis sie im Blut und im Anschluss weiter in die Zellen gelangen. Das kann zwischen zehn Minuten und mehreren Stunden dauern. Zudem geht auch ein Teil der Vitamine im Darm und in der Leber verloren, etwa weil wie beim Vitamin C die verfügbaren Transportplätze durch die Darmwand in den Blutkreislauf begrenzt sind. Die verabreichte Menge kann dann nur zu einem gewissen Teil, also nicht vollständig im Blut ankommen.

Darum erreicht man mit Infusionen ­wesentlich hö­here Blutspiegel, also Wirkstoffkon­zentrationen.

Welche Vorteile bieten intravenöse Vitamininfusionen?


Vitamininfusionen werden bereits seit längerer Zeit in vielen Ländern als unterstützende Therapie in Anspruch genommen. Laut wissenschaftlichen Studien und anerkannten Medizinern können über die speziell auf den invididuellen Bedarf abgestimmte, intravenöse Vitamininfusionen nicht nur vielfältige Krankheitssymptome, sondern die Vitalität nach Außen hin positiv beeinflusst werden.

Der Vorteil von intravenösen Vitamininfusionen liegt darin, dass das gesamte Potential der aufgenommenen Vitamine im Körper und den Zellen genutzt werden kann. Bei der normalen Aufnahme über die Nahrung können aufgrund der begrenzten Absorptionsmöglichkeiten im Darm und der Filterfunktion der Leber nur ein Bruchteil der aufgenommen Vitamine in den Stoffwechselkreislauf aufgenommen werden, was insbesondere für die Vitamine A, D, E und K gilt. Mit Hilfe einer intravenösen Vitamininfusion erreicht die individuell richtig dosierte Menge über den Blutkreislauf jede Zelle direkt und kann diese viel effizienter unterstützen.

Vitamin-C-Mangel: Symptome, Ursachen, Behandlung, Vitaminpräparate


Vitamin C, das wohl bekannteste unter den Vitaminen, wird auch als Ascorbinsäure bezeichnet. Ein Vitamin-C-Mangel schwächt nicht nur das Immunsystem (was zu Infekten führen bzw. diese verlängern kann) sondern hat auch Einfluss auf den (Hormon-)Stoffwechsel, die Blutbildung, sowie den Kochen- und Zellaufbau. Vitamin C ist ein essentielles Vitamin, das heißt, dass der Körper es nicht selbst bilden kann sondern es über die Nahrung aufgenommen werden muss. Bei gesunden erwachsenen Menschen liegt der Tagesbedarf an Vitamin C bei ca. 100 mg pro Tag.

Symptome eines Vitamin-C-Mangels:

Erste Symptome für einen Vitamin-C-Mangel sind: Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Leistungseinbußen, erhöhte Reizbarkeit, Muskelschwäche, Gelenkbeschwerden oder Gliederschmerzen. Hält der Vitamin-C-Mangel über einen längeren Zeitraum an bzw. hat der Körper einen erhöhten Vitamin-C-Bedarf, kann als Folge Skorbut entstehen, eine Erkrankung, die vor allem Seeleute über Jahrhunderte gefürchtet haben. Nach mehreren Wochen eines Vitamin-C-Mangels folgen diese Symptome bei Skorbut: Blutungen des Zahnfleisches bis hin zu Zahnausfall, blasse Haut, erhöhte Infektanfälligkeit, nachlassende Leistungsfähigkeit, Wundheilungsstörungen, Hautentzündungen, Gelenkentzündungen, hohes Fieber, Durchfall, Gleichgewichtsstörungen, Depressionen.

Ursachen von Vitamin-C-Mangel:

Ein Vitamin-C-Mangel entsteht oft aus einer Kombination von einseitiger Ernährung, die auf frische Lebensmittel verzichtet und einem erhöhten Bedarf wie etwa schwere körperliche Arbeit, Krebserkrankungen, Behandlungen mit Antibiotika, Chemotherapien und Bestrahlung, Infektionserkrankungen, Leistungssport, Alkoholmissbrauch, Schwangerschaft, dialysepflichtige Nierenfunktionsstörungen, Rauchen.

Behandlung von Vitamin-C-Mangel:

Grundsätzlich sind frische Lebensmittel der beste und wirksamste Vitamin-C-Lieferant. Das liegt vor allem daran, dass  der menschliche Körper und sein Verdauungstrakt daran angepasst ist, Vitamine aus zugeführten Früchten oder Gemüse und frischen Lebensmitteln zu verwerten. Besonders viel Vitamin C enthalten Obst (wie Zitrusfrüchte, Kiwis), Gemüse (wie Paprika, Tomaten) und Leber.

Vitamin-C-Präparate und Nahrungsergänzungsmittel

Die Einnahme von Vitamin-C-Präparaten und Nahrungsergänzungsmittel können für Menschen sinnvoll sein, die z.B. wegen einer Magen-Darm-Erkrankung nicht ausreichend Vitamin C aus der Nahrung aufnehmen können. Auch bei Leistungssport, schwerer körperlich Arbeit sowie stark belastenden Lebensumständen (Krebserkrankungen und Chemotherapie) bzw. bei akuten oder wiederkehrenden Infekten kann die zusätzliche Gabe von Vitamin C in Medikamentenform hilfreich sein.

Jetzt Patient werden

Sie haben Interesse an der ganzheitlichen Zahnmedizin? Weitere Informationen haben wir für Sie verlinkt:

Patient im D-Tox Zahnzentrum werden

Cookie-Einstellungen

Für unsere Webseite verwenden wir Cookies und Tracking-Tools. Diese sind unterteilt in die Kategorien: Notwendig – für den Betrieb der Seite, Statistik und Media. Durch einen Klick auf "Alle annehmen" willigen Sie in die Nutzung aller Kategorien ein. Unter "Individuelle Einstellung" können Sie eine detailliertere Auswahl treffen.

Notwendige Cookies

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen, Social Media Plattformen und GoogleMap werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Google Map
Name1P_JAR, ANID, CONSENT, NID
AnbieterGoogle LLC
Zweck Einbinden von interaktiven Google Karten und Praxisrundgang
Dauer2 Jahre
Domaingoogle.com
Datenschutzhttps://policies.google.com/privacy
YouTube
NameCONSENT
AnbieterGoogle LLC
ZweckEinbinden von Youtube Videos
DauerSitzungsende
Domainyoutube-nocookies.com
Datenschutzhttps://policies.google.com/privacy

Statistik

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.

Google Analytics
Name1P_JAR, ANID, CONSENT, NID
AnbieterGoogle LLC
Zweck Einbinden von interaktiven Google Karten und Praxisrundgang
Dauer2 Jahre
Domaingoogle.com
Datenschutzhttps://policies.google.com/privacy