Zahnbehandlungen unter Narkose

Der perfekte Weg – speziell für Patienten mit Angst vorm Zahnarzt – zu schönen und erstklassig versorgten Zähnen

Wie läuft eine Zahn­behandlung unter Narkose ab?

Bei einer Zahnbehandlung unter Narkose im D-Tox Zahnzentrum in Rosenheim werden Sie (egal ob Patient mit Angst vorm Zahnarzt oder "normaler" Patient) in einem aus­führlichen Vorgespräch von unseren zahnärztlichen Spezialisten beraten. Anschließend werden bei der Voruntersuchung die Beschwerden besprochen und die bevorstehende Behandlung erklärt.

Am Tag der Behandlung werden Sie von einem Arzt betreut, der auch das Narkosemittel verabreicht. Nach der Narkoseeinleitung gleiten Sie langsam in einen angenehmen Dämmerschlaf und die Behandlung kann beginnen.

Während der Zahnbehandlung unter Narkose wird das eigentliche Geschehen verschlafen und so kann die Behandlung – insbesondere von Patienten mit Angst vorm Zahnarzt – vollkommen schmerzbefreit genossen werden. Unser erfahrenes und routiniertes Zahnarzt-Team kümmert sich währenddessen stehts um Ihr Wohlergehen. Vitalfunktionen wie Blutdruck, Atmung, Sauerstoff und Herzschlag stehen unter ständiger Beobachtung.

Nach der zahnärztlichen Behandlung können Sie sanft und unter Beobachtung, wieder aus der Narkose aufwachen und das Ergebnis der Behandlung begutachten. Bei stabilem Kreislauf und allgemeinem Wohlbefinden nach der Behandlung werden Sie wieder aus unserem D-Tox Zahnzentrum entlassen. Besonders für Zahnarzt Angstpatienten vollkommen Tiefen­entspannt und mit wunderschönen Zähnen!

Der Vorteil einer Zahnbehandlung in Narkose

Die Behandlung unter Narkose hat besonders bei Zahnarzt Angstpatienten viele Vorteile, da diese so, trotz ihrer Angst vorm Zahnarzt, Möglichkeiten für ein erstklassig versorgtes Gebiss haben. Ein gesundes Gebiss ist ein deutliches Plus an Wohlbefinden für den Patienten.

Vorteile einer Zahnbehandlung unter Narkose sind:

  • Betreuung durch einen spezialisierten Zahnarzt für Angstpatienten
  • Keine Schmerzen während der Behandlung durch die Narkose
  • Keine Angst vor evtl. unangenehmen Aspekten einer Zahnbehandlung
  • Aufwendige Sanierungen von Störfeldern sind in nur einer Sitzung möglich
  • Entspannt einschlafen & entspannt wieder aufwachen: keine Erinnerung an die Behandlung
Narkose – Risiken und Nebenwirkungen

Sie werden im Vorfeld sehr genau über die Art der Narkose, den Ablauf der Behandlung sowie über eventuelle Risiken und Nebenwirkungen aufgeklärt. Die entscheidende Voraussetzung ist stets Ihr Gesundheitszustand und die Verträglichkeit der Narkose für Sie.

Sie haben Angst vorm Zahnarzt und interessieren sich für eine professionelle Zahnbehandlung unter Narkose?

Patienten berichten von ihrer Behandlung im D-Tox Zahnzentrum

Sabii Briefer

"Ich bin nun schon seit ein paar Jahren in der Praxis bei Fr. Dr. Popovic und kann sie nur wärmstens empfehlen vor allem für Angstpatienten.

Ich war Jahre lang Angstpatient und musste leider viel durchmachen, doch durch Fr. Dr. Popovic habe ich diese Angst nun endlich in den Griff bekommen :) . Und die Mädels dort drin darf man natürlich auch nicht vergessen, ein super Team und immer sehr sehr höflich und zuvorkommend."

Quelle: Facebook Bewertung

Ein Patient

"Herr Dr Prein und sein Team betreuen mich schon seit vielen Jahren. Vor kurzem habe ich mir vier Implantate setzen lassen.

Die OP war völlig unproblematisch. Und obwohl ich ein Angstpatient bin konnte man mir diese voll und ganz nehmen. Ich war sehr schnell vollständig schmerzfrei und seither sind meine Beschwerden wie Nacken- und Schulterschmerzen um so viel besser geworden.

Danke an das gesamte Team, ich fühle mich in den besten Händen!"

Quelle: Jameda-Bewertung

Für Sie: Unsere Praxis­broschüre

Laden Sie jetzt einfach und kostenlos unsere Praxisbroschüre herunter und informieren sich über das D-Tox Zahnzentrum:

DOWNLOAD PRAXISBROSCHÜRE

FAQs zu Angstpatienten & Narkose

Was können Ursachen für eine Angst vorm Zahnarzt sein?


Beim eigenen Gebiss handelt es sich um viel mehr als ein Kauwerkzeug, es ist ein sensibles Wahrnehmungs- und Sinnesorgan des Menschen und das Schmerzempfinden an und um die Zähne ist sehr groß – da verursacht dann nicht nur das Loch im Zahn Schmerzen, sondern dazu auch gleich noch der Besuch in der Zahnarztpraxis.

Historische Ursache für Zahnarztangst: Bis in die späten 1980er Jahre wurden Behandlungen an den Zähnen bei Kindern ohne jegliche lokale Betäubung oder Narkose durchgeführt, was dazu führte, dass diese die Schmerzen der Behandlung ungefiltert im wahrsten Sinne des Wortes „ertragen“ mussten. Diese negativen Erfahrungen beim Zahnarzt aus Kindertagen erklären, wieso es gerade in dieser Generation einen so hohen Anteil von Patienten gibt, die den Gang zum Zahnarzt fürchten oder zumindest scheuen.

Weitere Faktoren, die zur Entstehung einer Zahnarztangst beitragen können sind z.B. traumatische Erfahrungen bei vorangegangen Behandlungen, dabei können sowohl Schmerzen der Auslöser sein als auch falsches Verhalten des Zahnarztes. Dazu kommen negative Erzählungen von Familie, Freunden oder Bekannten, die dann entsprechend Ängste vor ähnlich gelagerten Behandlungen führen können.

Was sind Auslöser für eine Zahnarztangst bei Kindern?


Eine Angst vor dem Zahnarzt taucht bei Kindern nicht aus dem Nichts aus, sondern hat üblicherweise konkrete Ursachen. Da Kinder häufig das Verhalten der Erwachsenen adaptieren, kann es sein, dass das Verhalten der Eltern bzw. deren "schmerzerfüllte" Erzählungen vom Zahnarzt der Ursprung der Angst ist. Einer Zahnarztangst bei Kindern kann also am besten vorgebeugt werden, wenn sie schon früh in ihrem Leben mit positiven Eindrücken an die Besuche beim Zahnarzt herangeführt werden und ehrlich über die Einzelheiten der zahnärztlichen Behandlung gesprochen wird.

Welche Risiken birgt eine Zahnarztangst?


Angstpatienten vermeiden meist jeglichen Besuch beim Zahnarzt. Das beginnt schon beim Vernachlässigen von jährlichen Kontrolluntersuchungen oder Prophylaxe, so dass die Bildung von Belägen und Zahnstein unbemerkt bleibt und Bakterien einen hervorragenden Nährboden für weitere Schädigungen bietet.

Treten infolgedessen dann Schmerzen durch Karies oder Zahnfleischentzündungen auf, werden diese teilweise einfach hingenommen und darauf gehofft, dass die Beschwerden ganz von alleine wieder nachlassen. So kann beispielsweise quasi unbemerkt eine Parodontitis entstehen, die – bleibt sie über einen längeren Zeitraum unbehandelt – zu einem kompletten Zahnverlust führen kann.

Das Resultat einer Zahnarztangst, die über viele Jahre andauert, können Schäden an Zähnen und Zahnfleisch oder Kiefer sein, die vom Zahnarzt dann gar nicht mehr ohne größere Aufwände (u.a. Kieferknochenentzündungen, Wurzelbehandlungen oder Implantate) behoben werden können.

Ich habe Angst vorm Zahnarzt. Wie soll ich nur die Behandlung überstehen?


Viele Menschen haben Angst vor Zahnarzt. Bei uns können Sie entspannen. Denn das ZEN(-trum) in unserem Namen steht genau dafür. Wir sorgen dafür, dass Sie sich entspannt und gut aufgehoben fühlen. Die ausführliche, individuelle Beratung nimmt Ihnen die erste Angst. Sie wissen zu jedem Zeitpunkt, wie die einzelnen Behandlungsschritte ablaufen. Unsere Methoden zur Schmerzbekämpfung sind kraftvoll in der Wirkung – kaum spürbar und sanft in der Verabreichung. Sie werden kaum etwas spüren! Bei größeren Eingriffen können wir Sie auch in einen leichten Schlaf bzw. in Narkose versetzen. Sie träumen – während wir Sie Schritt für Schritt zu mehr Gesundheit führen!

Gibt es die Möglichkeit einer Narkose/Sedierung?


Ja, die gibt es. Dazu bieten neben einer Lokal-Anästhesie drei Stufen der Sedierung an:

1. Beruhigung mit Valium (Diazepam)
eine halbe Tablette am Vorabend und eine halbe Tablette kurz vor der Operation.

2. Einfache systemische Beruhigung mit dem Medikament Dormicum
Dies ist ein einfaches Schlaf-, beziehungsweise Beruhigungsmittel, das mit Valium vergleichbar ist. Sie atmen selbst ganz normal, sind aber tiefenentspannt und können sich nach dem Eingriff nicht mehr daran erinnern, ob dieser fünf Minuten oder zehn Stunden angedauert hatte. Es genügt eine minimale Überwachung mit dem Pulsoximeter (Blutdruckmessgerät). Bei langen operativen Eingriffen wird Ihnem durch eine Sauerstoffgabe über die Nasensonde Sauerstoff zugeführt.

3. Tiefe Sedierung und Narkose
Während Ihrer Zahnbehandlung unter Narkose verschlafen Sie das eigentliche Geschehen. Unser erfahrenes Team kümmert sich die ganze Zeit um Sie. Vitalfunktionen wie Blutdruck, Atmung und Herzschlag stehen unter ständiger Beobachtung. Auch während des Aufwachens ist stets jemand an Ihrer Seite, der einfühlsam kontrolliert, dass es Ihnen gut geht.

Jetzt Patient werden

Sie haben Interesse an der ganzheitlichen Zahnmedizin? Weitere Informationen haben wir für Sie verlinkt:

Patient im D-Tox Zahnzentrum werden

Cookie-Einstellungen

Für unsere Webseite verwenden wir Cookies und Tracking-Tools. Diese sind unterteilt in die Kategorien: Notwendig – für den Betrieb der Seite, Statistik und Media. Durch einen Klick auf "Alle annehmen" willigen Sie in die Nutzung aller Kategorien ein. Unter "Individuelle Einstellung" können Sie eine detailliertere Auswahl treffen.

Notwendige Cookies

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen, Social Media Plattformen und GoogleMap werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Google Map
Name1P_JAR, ANID, CONSENT, NID
AnbieterGoogle LLC
Zweck Einbinden von interaktiven Google Karten und Praxisrundgang
Dauer2 Jahre
Domaingoogle.com
Datenschutzhttps://policies.google.com/privacy
YouTube
NameCONSENT
AnbieterGoogle LLC
ZweckEinbinden von Youtube Videos
DauerSitzungsende
Domainyoutube-nocookies.com
Datenschutzhttps://policies.google.com/privacy

Statistik

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.

Google Analytics
Name1P_JAR, ANID, CONSENT, NID
AnbieterGoogle LLC
Zweck Einbinden von interaktiven Google Karten und Praxisrundgang
Dauer2 Jahre
Domaingoogle.com
Datenschutzhttps://policies.google.com/privacy