FEHLBISS KORREKTUR


Eine minimale Zahnfehlstellung kann bereits extreme Auswirkungen auf den ganzen Körper und dessen Haltung haben. Die Körperhaltung ist abhängig von der Lage des Unterkiefers beim Zubeißen. Der Bewegungsapparat muss jede Lageabweichung des Unterkiefers ausgleichen und gerät dadurch bei einem Fehlbiss in Schiefhaltung. Eine chronische Schiefhaltung kann Schmerzen und Funktionseinschränkungen am ganzen Körper verursachen. Somit ist es ganz entscheidend, dass bei einer Fehlbiss Korrektur Behandlung sehr präzise auf die exakte Unterkieferposition geachtet wird. Im D-TOX Zahnzentrum behandeln wir Gebissfehlstellungen mit den modernsten Techniken, um Bissungleichgewichte und damit verbundene Fehlbiss Folgen zu vermeiden.

Was ist ein Fehlbiss?

Ein Fehlbiss ist eine Kieferfehlstellung, welche von der Norm abweicht. Durch das Bissungleichgewicht leiden Patienten nicht nur an optischen Beeinträchtigungen, sondern oft auch an körperlichen Beschwerden. Denn das Kausystem spielt für die Stabilisierung der Körperhaltung eine wichtige Rolle. Die Kieferknochen und die beim Beißen und Schlucken beteiligten Muskeln und Bänder sind untrennbar mit der Skelettmuskulatur verbunden und haben daher eine direkte Auswirkung auf die Haltung des Körpers.

 

Welche Folgen hat ein Fehlbiss?

Schon Bisshöhenunterschiede von wenigen hundertstel Millimetern können ein Bissungleichgewicht erzeugen und damit körperliche Beschwerden sowie chronische Schmerzen verursachen. Oft leiden Fehlbiss Patienten seit Jahren an unerklärlichen, wiederkehrenden Schmerzen, bei denen weder Orthopäde noch Osteopath dauerhaft helfen können.

Denn ein Bissungleichgewicht verursacht immer eine osteopathische Fehlstellung der Schädelknochen, diese liegt allen daraus resultierenden Beschwerden zugrunde und kann durch eine osteopathische Behandlung nicht dauerhaft beseitigt werden. Ganzheitliche Zahnmedizin ist hier der Schlüssel zum Erfolg, auch wenn der Patient mit Fehlbiss Folgen meist nicht an Kieferorthopädie denkt. Denn im Gegensatz zu einer CMD haben die betroffenen Patienten meistens keinerlei Beschwerden im Kopfbereich, sondern fernab davon, beispielsweise in Rücken, Hüfte oder Knien. Aber auch Sehstörungen oder migräneartige Kopfschmerzen sind möglich, ohne dass im Kieferbereich Beschwerden vorliegen. Die Diagnostik eines Bissungleichgewichts kann ausschließlich mit Hilfe von Funktionstests oder osteopathischen Techniken erfolgen. Kontaktieren Sie uns gerne für eine Untersuchung im D-TOX Zahnzentrum.

 

Wie kann ein Fehlbiss behandelt werden?


Mit Hilfe der innovativen Methode für die Behandlung von Fehlbissen im Rahmen der biologischen Zahnmedizin  haben wir bisher rund 2500 Behandlungen durchgeführt. Die eigens entwickelte Technik ist eine absolute Neuheit in der Zahnmedizin und ermöglicht eine effiziente und verlässliche Korrektur eines Bissungleichgewichts. Die Methode des D-TOX Zahnzentrums ist schmerzlos, nachhaltig und beugt durch einen Fehlbiss verursachte, orthopädische Probleme vor. Über 90% der Anwender sind überzeugt und berichten von einer spürbaren Besserung ihrer Beschwerden bereits nach kurzer Anwendungsdauer. Ein zufriedenes Testimonial ist Frau Schaub, sie litt lange Zeit an chronischen Nackenschmerzen, die aufgrund einer Zahnfehlstellung verursacht wurden.

Mehr zum Thema Fehlbiss und dessen Behandlung finden Sie in unserer Praxisbroschüre