Parodontalbehandlungen

WENN IHR ZAHNFLEISCH BLUTET, LEIDET AUCH DER KÖRPER

Ganzheitliche Parodontitisbehandlung

Eine Parodontitis (= entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates) entsteht durch ein Zusammenwirken mehrerer Ursachen. Viele Menschen putzen niemals Zähne, bekommen aber trotzdem keine Parodontitis. Genauso gibt es zahlreiche Menschen mit einer perfekten Mundhygiene, die unter Parodontitis leiden. Dies bedeutet, dass schlechte Mundhygiene nur ein Mitverursacher der Parodontitis sein kann.

Eine Frage des Milieus

Entscheidend für die Entstehung einer Parodontitis ist das Milieu in der Mundhöhle, also die Lebensbedingungen für die verschiedenen Keime im Mund. Es gibt gesunde und nützliche Keime, und es gibt krank machende, schädliche Keime. Jeder Keim bevorzugt andere Lebensbedingungen, und das Milieu entscheidet, welche Keime sich vermehren können und welche nicht.

Ursachen erkennen und beseitigen

Mögliche Ursachen für eine krank machende Milieuveränderung sind eine körperliche Übersäuerung durch falsche Ernährung oder Lebensweise, Mundströme durch Zahnmetalle, eine Schwermetallbelastung, eine internistische Grunderkrankung oder ein ungelöster seelischer Konflikt. Entscheidend für eine dauerhafte und wirkungsvolle Parodontitisbehandlung ist es also, die Ursachen der Milieuveränderung zu erkennen – und gründlich zu beseitigen.

Impressum        Datenschutz